Zurück zu Programm

Bands 2019

And now: die Bands!
(Die Bands, Die!)

Das sind sie also. Die Bands, Trios, häufig Duos des Waldeck Freakquenz 2019!
Eine exzellente Wahl wie wir finden.

TripAdLib

Ein Schlagzeuger und ein Pianist. Könnte Jazz sein.
Oder der Anfang eines schlechten Witzes. Oder beides.

In diesem Fall gottseidank aber ganz anders: Elektronische, absolut tanzbare Klangwelten!
Josef Schaubruch und Nik Heimfarth bringen ihre Instrumente, Looper und viel Atmosphäre für euch mit. Klingt vielversprechend? Ist es auch. Das wird super!

Mehr Infos hier: http://www.tripadlib.com
Klingt ungefähr so:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/bENe5Of8bzc

 

Tamed Tiger Trio

Ein Schlagzeuger, ein Bassist, eine Sängerin.
Könnte Jazz, …..ja,nee.
Man könnte jetzt hier nen Pressetext zitieren oder sich in blumigen Gefasel verlieren.
Aber nichts davon könnte die Faszination beschreiben die diese Band live auslöst. Wenn man gern ein Genre hätte, dann grob: AcidPop trifft auf TripHop.
Klappe zu, Augen und Ohren auf und mitnehmen lassen.

Überhaupt keine Infos gibts hier: http://www.tamedtigertrio.com
Dafür ein bisschen hier: Facebook
Klingen u.a. so:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=ry_OFJabwwY

 

Wight

Geht bei uns auch anders:
Nach einem Duo (Tripadlib), einem Trio (Tamed Tiger Trio) wird die Bühne bei Wight noch etwas voller:

Vier! Vier ganze Musiker, und als Premiere in unserer Bandauswahl 2019: Gitarre!
Ursprünglich im Doom und Psychedlich Rock gestartet bedienen sich Wight inzwischen barrierefrei bei allem was ihnen unter die Finger kommt und sich irgendwie als Fusion Rock bezeichnen lässt.

Im Netz: http://www.wightism.com
Bewegtes Bild:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/KIh4GGJSR14

 

The Alligator Wine

Ein Schlagzeuger und ein Keyboarder.
Habt ihr gemerkt, ne? Wir haben dieses Jahr ein kleines Thema:
Wie bekommt man mit möglichst wenigen Leuten möglichst großartigen Sound auf unsere Bühne.
The Alligator Wine vermischen dabei Rock, Electro, ein bischen Psychedelic und Disco.

Hier im Netz: https://www.thealligatorwine.com

Und, klingt gut? Stimmt:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/Ob6HRXRXR8A

 

Banana Roadkill

Ein Schlagzeuger und ein Gitarrist. 
Die aber auch ein bischen Keyboard spielen. Und singen. Und sowieso, wer braucht schon mehr als zwei Musiker (also ausser Wight, Tamed Tiger Trio und Fheels und die Beatles).

Alternative Rock sagt die Homepage, wir sagen: will man sehen. Und hören.
Waren 2012 schon bei uns und wir freuen uns extrem die zwei diese Jahr wieder bei uns zu haben. Yaaay!

Infos und alles was man sonst so braucht: http://bananaroadkill.de
U
nd meine Güte, so muss das:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/PVusnZridsk

 

Fheels

Aha! Hat sich nach Wight doch noch eine voll-besetzte Band ins Programm gewieselt.
Schlagzeug, Bass, Gitarre, Keys.
Ganz viel Blues, Soul, und auch etwas Psychedelic. 
Und was für eine Stimme!
Fheels tragen euch durch eine Welt die nicht immer schön ist, aber immer intensiv.

Sind hier im Netz: http://fheels.de
U
nd klingen u.a. so:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://youtu.be/FDoQCho_OBw

Andy Strauß

Künstler. Interdisziplinär.
Also z.B. in Text, Musik, Installationen.
Und kein Duo. Auch keine Band. Vielleicht mehr als eine Person, aber die dann verpackt in eine Person.
Sieht sich selbst hauptsächlich als Schriftsteller. Schreibt auch tolle Sachen! Und das trägt er dann auch live vor. Dieses Jahr eröffnet er so unsere Hauptbühne.
Und beendet nachts dann musikalisch unser DJ-Set. Er rahmt quasi unseren gesamten Freitag. Da muss der Rest dann erstmal gegen anstinken.

Im Web: http://establishmensch.de
Und naja, Video, es gibt so viel, so viele Themen, ich nehm jetzt mal irgendwas, aber ihr wisst ja sonst auch wie man Youtube bedient:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=Bqx7v7m8pDk

Simon & Ingo

Noch…ein….Duo.
Ein so gutes dazu, daß wir sie innerhalb von zwei Jahren zweimal einladen.
2017 auf der Slambühne, dieses Jahr bei Kaffee und Kuchen bei der Druschba Hütte-
Wer damals da war freut sich jetzt schon mal so RICHTIG DOLL.
Wer damals nicht da war lässt sich überraschen, wir lassen als Stichworte mal nur Liedermacher und Rap da.

Und nen Link zu Facebook: https://de-de.facebook.com/simonundingo/
Achnaja, und n Video, wir wollen mal nicht so sein:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=3geHWgNX5Ks

Coremy

Wir reduzieren nochmal, also -1 Person und sind bei Coremy.
Bezeichnet sich selbst als “Kleinkünstlerin, Musikerin, Slammerin, Entertainerin, Hochstaplerin“. In welcher Position sie zu uns kommt?
Vermutlich in allen – und ist damit dann auch irgendwie ne Band, oder?
Oh, und sie teilt sich die Bühne mit Simon & Ingo.
Wir haben das Gefühl, das könnte ein sehr lustiger Nachmittag werden!

Bilder: https://www.instagram.com/coremymusic/
Und so klingt das u.a.:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=x1de7lXZMs8

Meerkatzenblau

Hui. Kunst, Musik, Theater, irgendwie immer ein Schritt neben der Spur.
Tanzbar und kritisch – ein Künstlerkollektiv rund um Sängerin und Produzentin Marie-Christin Sommer aus Berlin.
So ein bischen NDW, vielleicht auch New-Wave aber auch so viel anderes.
Wir wissen gar nicht so richtig wie man das beschreiben soll, deswegen gibts zwei Videos. Vielleicht hilft das etwas weiter?

Im Web: www.meerkatzenblau.de
Visuell 1:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=_ctpzGOMnpw

Nr.2, zum selber klicken:

https://www.youtube.com/watch?v=k_dCrSd2Mfo

E.U.L.E

Von E.U.L.E.  gibt es noch nicht viel.
Ein paar Bilder und ein Video. Hat uns in dem Fall aber gereicht!
Und meine Güte, ich bekomm noch nichtmal raus wo die herkommen! Mystery-Band 3000.
Wer mehr rausfindet: schickt uns ne Mail!

Hier starten: https://www.instagram.com/e.u.l.e.band/
Und hier hören und gucken:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=-dEC49xwT_4&feature=youtu.be

The Barbers

Manchmal kommen sie wieder.
Und wieder.
Und wieder.
The Barbers sind die erste Band (BAND!) die sich einmal durch alle Slot-Varianten gespielt hat:
2016 nachmittags vor der Salamanderhütte.
2018 abends auf der Hauptbühne.
Und jetzts 2019 nachts ans Lagerfeuer.
Muss man auch erstmal schaffen! Gibts für so nen Hattrick eigentlich nen Preis?
Auf jeden Fall sind wir gespannt wie ihre Mischung aus Blues, Country, Surf oder wie sie sagen Pop’n’Roll mit kleinem Besteck am Lagerfeuer funktioniert.
Wir tippen: sehr gut.

Im Web: http://www.the-barbers.de/
Video:

Aktivieren Sie JavaScript um das Video zu sehen.
https://www.youtube.com/watch?v=syZe2PUkvME